Sie befinden sich hier: Manno!
« Eine Duftwolke | Home | Geliebter Opa und meine Reise nach England »

Freitag, 12 Oktober, 2007

Manno!

So richtig blöd im Leben ist es für mich, wenn meine innere Stimme mir sagt: "Ruh dich aus" und mir aber genau das schwer fällt. Geht nicht. Ich laufe innerlich auf 180, bin aber in einer Warteschleife, weil ich auf grünes Licht vor einer roten Ampel warte. Urg!

Ruhig Brauner.

Hmhm. Leichter gesagt als getan...

Soll ich mal mit meiner inneren Stimme sprechen? Jaaaaa! (Da fängt förmlich was in mir zu hüpfen!)

Anja: Was ist denn los?

Innere Stimme: Du bist auf 180 und nimmst dir gar nicht mehr die Zeit, mal inne zu halten.

Anja: Leichter gesagt als getan.

Innere Stimme: Ich weiß.

Anja: Was kann ich tun?

Innere Stimme: Mach den PC aus, lass es gut sein.

Anja: Aber ich könnte doch die Sache noch fertig machen.

Innere Stimme: Natürlich könntest du das.

(Ich merke, dass ich weiter total kribbelig bin.)

Anja: O.k., was ist, wenn ich das hier noch fertig mache und

Innere Stimme unterbricht mich: NEIN!

Anja: Was nein?

Innere Stimme: Du sagst immer "noch dies", "noch das". Und irgendwann ärgerst du dich, dass du deine Zeit nicht für dich genommen hast.

Anja: Es ist aber auch schwer. Ich versuche, möglichst viel zu schaffen, komme aber im Moment nicht weiter. Will aber auch nicht auf der "faulen" Haut liegen und mir ein schlechtes Gewissen machen.

Innere Stimme: Aber warum denn das nicht?

Anja: (ganz leise) weiß nicht (traurig) mir fällt es nicht ein, ich will da gar nicht hingucken

Innere Stimme: Musst du auch nicht. Hast du schon mal daran gedacht, dass es dir auch gut tun könnte, dich einfach auszuklinken aus dem, was du noch alles tun könntest? Ich meine jetzt NICHT (!) Hausarbeit erledigen, den Wocheneinkauf machen, mit dem Kochen beginnen. Nein, irgend etwas für dich tun. Etwas, worauf du Lust hast. Es muss nichts großes sein.

Anja: (schaut freudig auf) egal was?

Innere Stimme: Egal was. Worauf hast du denn Lust?

Anja: Mich mit dem neuen Buch auf's Bett zu legen und darin zu stöbern. Ja, das möchte ich.

Innere Stimme: Dann mal los!

Ich mache jetzt den PC aus und wünsche Ihnen daheim oder auf der Arbeit, im Internetcafé oder wo immer Sie dies hier lesen eine wunderschöne kommende Stunde und ein zauberhaftes Wochenende!

Tschööööhö

Anja Kolberg


Saisonschluss. Pause bis zum Verkauf der Tischkalender 2017.
Danke für Ihre Treue!

DIE FRAU DAHINTER...

Mehr über Anja Kolberg
Hallo, ich bin Anja Kolberg. Mehr über mich.
Lust auf ein Feedback? Mail

ZITATE

E-CARDS

Klick zu den E-Cards

Mir gefällt...

WERTSCHÄTZUNG

Dankeschön
Ihnen gefällt mein Blog, Sie möchten mir danken?
Ich mag Überraschungen per Post...
eine Freude ist auch ein Dankeschön via Paypal:

Bitte wählen Sie Ihren

STARTSEITE

Machen Sie Frauencoaching zu Ihrer Startseite!
Mehr Infos