Sie befinden sich hier: München und mehr (Teil 1)
« Ab durch's Nadelöhr oder rauf auf den Kilimandscharo | Home | München und mehr (Teil 2) »

Freitag, 24 Oktober, 2008

München und mehr (Teil 1)

Auf Flügen - ich muss nur in der Luft sein und den Himmel und die Wolken sehen - singt Reinhard Mey in meinem Kopf "Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein - alle Ängste alle Sorgen - sagt man - liegen darunter verborgen und dann - ist das, was uns groß und wichtig erscheint, plötzlich nichtig und klein. Üüüüüüüüüüüber den Wolken....lalala... "

Schön!

Am Sonntag Mittag erwartete meine Freundin Ariane und mich in München ein hellblauer Himmel und wärmende Sonnenstrahlen. Hm, schön. Auf der S-Bahnfahrt vom Flughafen in die Stadtmitte fiel uns gleich auf, dass dort viel weniger Blätter auf den Bäumen waren als bei uns im Rheinland. Gestern erzählte mir eine Dame aus München, dass sie auch schon ein paar Frosttage gehabt haben - wir hier noch keinen einzigen! Kein Wunder, dass die Blätter schon zu Boden gerieselt waren.

Am Sonntag Abend sollte die Veranstaltung mit Paul Meek, einem britischen Medium, sein. Medien stellen Kontakte zu Verstorbenen her und wollen den Menschen die Angst vorm Tod nehmen. Auf ihn bin ich durch das Buch "Der Himmel ist nur einen Schritt entfernt" aufmerksam geworden. Nach der Lektüre folgte der Wunsch zu dem Ort nach England zu fahren, wo Medien ausgebildet werden und wie es der Zufall wollte: Es folgte eine Reise nach England mit Ariane. Ein sehr schöner und inspirierender Ausflug - eine Woche eintauchen in eine andere Welt. Dazu habe ich einen Blogbeitrag geschreiben: Geliebter Opa und meine Reise nach England.

Ich wollte Paul Meek einfach mal live erleben. Leider bietet Paul Meek keine Ausbildungen und Sittings mehr an, zumindest sind sie gleich ausgebucht. Ich hatte aber erfahren, dass er in seiner Wahlheimat München eine "Spiritualist Church" gegründet hat. In England gibt es viele kirchliche Gruppierungen, eine davon ist diese. Dort gehören zu einem christlich orientierten Gottesdienst öffentliche Demonstrationen. Die Medien geben in diesen Demonstrationen Botschaften der Verstorbenen an die anwesenden Verwandten weiter. Auch wenn ich mich nicht für Gottesdienste interessiere, fasste ich diese Möglichkeit ins Auge. Auf der Webseite der "Christlich spirituellen Bewegung e.V." las ich, dass am Sonntag, den 19.10. eine Veranstaltung stattfinden sollte. Vor einem Jahr hatte ich zwei Flugtickets der Lufthansa gewonnen, die Ende Oktober verfallen sollten - das passte doch und so fügte sich eines zum anderen: Ariane hatte ich wie Lust auf diesen Ausflug und so hatten wir ein Ziel - nämlich München.

Mehr dazu im zweiten Teil, jetzt muss ich los zu einem Termin.

Anja Kolberg

Webshop

DIE FRAU DAHINTER...

Mehr über Anja Kolberg
Hallo, ich bin Anja Kolberg. Mehr über mich.
Lust auf ein Feedback? Mail

ZITATE

E-CARDS

Klick zu den E-Cards

Mir gefällt...

WERTSCHÄTZUNG

Dankeschön
Ihnen gefällt mein Blog, Sie möchten mir danken?
Ich mag Überraschungen per Post...
eine Freude ist auch ein Dankeschön via Paypal:

Bitte wählen Sie Ihren

STARTSEITE

Machen Sie Frauencoaching zu Ihrer Startseite!
Mehr Infos