Sie befinden sich hier: Spielzeit und Hunde würden nicht falten...
« Mehr als eine Reise wert | Home | Hach, Frühling! Licht im Schatten »

Donnerstag, 09 April, 2015

Spielzeit und Hunde würden nicht falten...

Unsere Hündin Minu (12) liebt ihre Kuscheltiere und sie sind jeden Abend im Einsatz. Dann schmeißen wir alle in die Mitte des Wohnzimmers und holen die Leckerchen raus. Darauf wartet Minu schon. Auf Kommande 'Hol' bringt sie uns ihre Mannschaft zum Sofa. Da sind der große und der kleinen Ball, der ganz kleinen Ball, der Freund, der Bär, Hase, Elch, Quietschie, das weiße und das schwarze Schaf, Fred, der kleinen Freund, der kleine Bär. Als Belohnung bekommt sie dafür eines ihrer Lieblings-Leckerchen: Pflanzliche Knabberringe in Geschmacksrichtung Ananas, Apfel, Erdbeere. Eigentlich sind sie für Hasen. Doch Minu liebt sie, sie sehen aus wie Frootloops.

Manches Kuscheltier kann sie sich merken, besonders den großen Ball mag sie. Wenn sie auf ihn zuläuft, hebt sie kurz Hals und Kopf in die Höhe wie ein Fuchs, der eine Maus schnappt. Wir haben aufgegeben, ihr die Spielzeuge beizubringen, damit sie diese auf Zuruf holt. Beim Ball klappt das und auch bei ihrem Freund (ein großer Plüschhund), aber bei allen anderen hat wohl unsere Erziehung versagt. ;o) Wir spielen das so drei Runden. Dann haben wir beide keinen Bock mehr.

Sie wartet schon jeden Abend darauf, dass wir spielen. Eine Herausforderung, nicht sie anfangen zu lassen, denn dann lernt sie: Ich muss nur richtig aufdrehen, dann geht das spielen los... Himmel, Hundeerziehung ist echt schwer und was ist alles daneben gegangen.

Die Kuscheltiere sahen arg mitgenommen aus. Deswegen landeten sie wie Minus Kissen und Decke aus ihrem Körbchen in der Waschmaschine. Jetzt ist alles wieder fluffig weich und sauber. Minu ist das egal. Frauchen nicht. Nun, ihre frisch gewaschene Sofadecke habe ich ihr schön ordentlich gefaltet ins Körbchen gelegt.

Unserem Vierbeiner gefiel das gar nicht. Sie scharrte, rupfte lange daran rum, bekam die Decke aber nicht wirklich auseinander. Warscheinlich fluchte sie still und leise, wie Frauchen sowas Ungemütliches machen konnte! Irgenwann gab sie auf. Ich sah ein: So wollte Minu das nicht haben.

Hunde würden nicht falten. :o) (Höchstwahrscheinlich auch nicht waschen.) Also schüttelte ich die Decke auf und legte sie ganz fluffig locker ins Körbchen. Und schwupps war unser Hase darin verwunden und schlief grunzend, schmatzend und seufzend ein. Geht doch, Frauchen!

Viele Grüße aus der Spielzentrale

Anja Kolberg

Sie können gerne auf diesen Artikel hinweisen, in dem Sie diesen Link teilen:
http://www.frauencoaching.de/archives/2015/04/entry_6916.html
Darüber hinaus erlaube ich die Nutzung außerhalb dieser Webseite nur mit meiner Genehmigung.


Saisonschluss. Pause bis zum Verkauf der Tischkalender 2017.
Danke für Ihre Treue!

DIE FRAU DAHINTER...

Mehr über Anja Kolberg
Hallo, ich bin Anja Kolberg. Mehr über mich.
Lust auf ein Feedback? Mail

ZITATE

E-CARDS

Klick zu den E-Cards

Mir gefällt...

WERTSCHÄTZUNG

Dankeschön
Ihnen gefällt mein Blog, Sie möchten mir danken?
Ich mag Überraschungen per Post...
eine Freude ist auch ein Dankeschön via Paypal:

Bitte wählen Sie Ihren

STARTSEITE

Machen Sie Frauencoaching zu Ihrer Startseite!
Mehr Infos