Sie befinden sich hier: Adventsdeko und Garten fertig. Ruckzuck.
« Hintergrundinfos:
Was ist auf meinem Packtisch? Wie sieht er aus?
| Home | Lilo & Inneres Kind: Mit Leichtigkeit & Liebe durch 2019. »

Adventsdeko und Garten fertig. Ruckzuck.

Ich weiß auch nicht, was dieses Jahr los ist, aber der Weihnachtsbaum steht seit 29.11. schon in unserem Wohnzimmer. Er ist klein und viele Lichter, ein paar Zapfen, Glasglocken, eine Handvoll rote Kugeln und Äpfel zieren ihn.

Ob er noch weiter geschmückt wird, weiß ich noch nicht. Vielleicht reicht diese reduzierte Form auch. Ich hatte das Gefühl, ich brauche so früh einen Baum, um in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Was war das ein aktiver Tag gewesen! Morgens hatte ich geblogt, das Büro gemacht. Eigentlich wollte ich mittags walken gehen, aber es war so fieser kalter Wind gepaart mit Dauerregen (ein Glück, dass er endlich da ist), dass ich umdisponierte: Sauber machen ist auch Bewegung und ich hab auch was davon!

Also Staub gewischt, gesaugt, geputzt, die Waschmaschine angestellt. Hm. Noch Energie da. Warum nicht noch den großen Wocheneinkauf machen? Auf dem Weg bin ich im Gartencenter vorbei und habe den Baum besorgt. Und als die Einkäufe weggeräumt waren, ich den Baum aufgestellt und geschmückt hatte, hab ich mir auch noch einen leckeren warmen Kartoffel-Feldsalat und Austernpilzen zubereitet!

Einen Tag später ging es dann weiter: Wochenlang wartete der Garten darauf, winterfest gemacht zu werden. Der Rasen war ob der vielen Blätter nicht mehr sichtbar.

Und weil ich Konzentrationsprobleme hatte, die Sonne beim Walken so schön strahlte, Regen für nächste Woche angekündigt war, dachte ich: Jetzt oder nie auch noch in den Garten.

Es hat Spaß gemacht, all das Laub ist in die Spitze hinter die Hortensien zu harken. Gleich ist ein Ergebnis zu sehen: Grüner Rasen! Unter dem Laub kann sich ein Igel über einen kuschligen Schlafplatz freuen und die Erde ist für den natürlichen Dünger dankbar. Unzählige Brennesseln habe ich dort vorher ausgemacht und Wurzeln stehen lassen für einen Smoothie im Frühjahr. (Hat ja einen Grund, dass die dort so wuchern. Was waren die stachelig.)

Die hohen Gräser hinter dem Teich sind zurück geschnitten, die trockenen Blätter am Ahorn über dem Bachlauf und im Hochbeet entfernt. So viel wunderbares Moos hat sich überall in kurzer Zeit entwickelt.

Wow, wie toll sieht das aus! Wenn Moos im Garten entsteht, habe ich das Gefühl: Ich bin auf dem richtigen Weg. Ich liebe dieses zarte, fedrige Grün. Auch zwischen den Terrassensteinen hat es sich angesiedelt. Wunderbar. Ein Garten nur mit Moos: Ein Traum der Ruhe!

Hagebutten am Rosenbogen

Am Rosenbogen sind wahrhaftig dieses Jahr Hagebutten an der Kletterrose. Auch das ein Fest für mich. Die trockenen Blätter und Ausläufer der lilafarbenen Clematis habe ich dazwischen rausgerupft. Ich freue mich schon, wenn sie im Frühjahr wieder ausschlägt, sich hochrankt und mit dem Rosa der Rose "Jasmina" vereint. Das sieht so schön aus!

Ein Garten braucht Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, um seine Schönheit wirklich zu entfalten. Ein gewachsenes Kunstwerk entsteht.

Der Grill steht jetzt unter der Pergola, das graue Sitzkissen der Bank ist zum Schutz drinnen gelagert. Als ich mich nach dem Urlaub Mitte Oktober dorthin setzen wollte, dachte ich: Warum liegt die Auflage so schief, was ist da für ein Dreck auf dem Kissen? Ich hob es hoch und entdeckte eine Walnuss. Ein Eichhörnchen hatte sie dort für den Winter abgelegt. (Und verbuddelt.)

So süß! Die Nuss habe ich wieder an unseren Treffpunkt gelegt, wo die süßen Kerle von uns ab und an Nüsse und Eicheln bekommen. Kurze Zeit später war die Nuss wieder weg. :-)

Ich liebe diese Tiere sehr. Mein Herz springt vor Freude, wenn ich sie beobachten kann. Auch das Rotkehlchen, das neben mir voller Entdeckerfreude durch das Laub hüpfte.

Es dämmerte schon, als ich zum Abschluss noch die Blätter aus dem Bachlauf und Teich fischte. Eigentlich ist das Wasser der Bereich meines Mannes, aber ich war einmal dran. Er war froh darüber und hat auf meinen Wunsch hin dann für uns beide Sauerkraut mit weißen Böhnchen und Püreee gekocht.

Mit Schmerzen in Armen, Beinen, Rücken, Po lag ich auf dem Sofa, im Herzen froh und erleichtert, all die Gartenarbeit geschafft zu haben - und genoß das Essen. Prima Belohnung!

Ich bin so stolz (und immer wieder erstaunt!), was ich in so kurzer Zeit schaffen kann, wenn der richtige Moment gekommen ist. Und den mit Gelassenheit abzuwarten ist als Widderkind mit Löweaszendent (eher vorstrebende Kraft als die geduldige) eine schöne Lernaufgabe, die mir aber immer besser gelingt.

Toll wäre es, wenn ich das auf mein Berufsleben, meine Pläne und Wünsche übertragen würde. Nicht mit mir hadern: "Warum habe ich das noch nicht gemacht oder dies? Warum komme ich da noch nicht vorwärts? Wird das nie klappen?"

Sondern ganz gelassen wissen (!): Der Tag wird kommen und dann geht es ganz ganz schnell! Bis dahin bleib ich einfach locker!

Hab einen schönen Tag!

Deine Anja

PS: Magst du über Neuigkeiten von mir informiert werden? Melde dich zu meinem Newsletter an.

PPS: Auf meiner Facebook-Seite poste ich im Advent die E-Cards zum Teilen und andere erfreuen!

Klick zu den E-Cards auf Facebook

Möchtest du andere an diesem Artikel teilhaben lassen? Dann teile diesen Link, der führt genau hierhin:
https://www.frauencoaching.de/archives/2018/12/entry_7111.html
Inhalte dürfen nicht - auch nicht auszugsweise - ohne meine Genehmigung kopiert und anderweitig übertragen werden. Für eine Nutzung außerhalb dieser Webseite schreibe mich gerne an.
Erstellt durch: Anja Kolberg am Samstag, 01 Dezember, 2018
Thema: Blog - 2018, 2. Halbjahr, Blog - Garten - Herbst

Klick zum Webshop

Webshop

DIE FRAU DAHINTER...

Mehr über Anja Kolberg
Hallo, ich bin Anja Kolberg. Mehr über mich.
Lust auf ein Feedback? Mail

ZITATE

LOSLASSEN

Weniger ist mehr
Weniger ist mehr

DUNKLE TAGE

Dunkle Tage gehen vorbei
Lichtblicke im Alltag

KÖRPER + SCHMERZEN

So habe ich 40 kg abgenommen
So habe ich 40 kg abgenommen

MICH SELBST ANNEHMEN

Mich selbst annehmen
Mit meinen Schattenseiten leben lernen

INNERES KIND

Anwälting für innere Kinder
Lycinda - eine besondere Person

INNERE STIMME

Reden mit der inneren Stimme
Warum sollte ich mit meinem Inneren reden?

PSYCHOLOGIE

So ist Hochsensibilität
Auch hochsensibel?

ACHTSAMKEIT

Ganz bei mir sein
Die Kunst, Störendes nicht wahrzunehmen

ZEIT FÜR MICH

Ganz bei mir sein
Ganz bei mir bleiben

E-CARDS

Klick zu den E-Cards

STARTSEITE

Machen Sie Frauencoaching zu Ihrer Startseite!
Mehr Infos

NEWSLETTER

Klick für Newsletter InfoTrage dich hier für meinen gratis Newsletter ein!